SC Dunum e.V. von 1950

Unerwarteter Derbyerfolg

Es war ein unerwarteter Erfolg, den die Kicker von der Southroad am Freitagabend gegen den TuS Middels einfuhren. Die Gäste hatten mit Probst, Barghorn und Faß gleich mehrere ehemalige Landesligakicker in ihren Reihen und zeigten von Beginn an auch die reifere Spielanlage. Vor allem die rechte Dunumer Abwehrseite hatte im ersten Abschnitt alle Hände voll zu tun, um dem Middelser Tempo zu folgen. Der SC kämpfte sich in die Begegnung und kaufte dem Gegner mit Ballgewinnen im Mittelfeld immer wieder den Schneid ab. Mit einem dieser Ballgewinne setzte Youngster Ubbo Lackner seinen Routinier Lars Janssen in Szene, der Johann Faß im Middelser Sechzehner stehen ließ und zur Führung einschob. Nur wenig später war Kiasuva auf dem linken Middelser Flügel abermals nicht zu stoppen und im Strafraum nur durch ein Foul zu bremsen. Den fälligen Strafstoß setzte Sendemeer allerdings neben das Gehäuse. Dennoch gelang den Gästen noch vor der Pause der Ausgleich. Kai Probst wurde nach einem Vorstoß zu spät angegriffen und schloss aus gut 25 Metern ab. Sein Schussversuch setzte kurz vor Deterts auf und fand so den Weg ins Tor zum Pausenstand.
Die Anfangsviertelstunde im zweiten Durchgang war durchweg ausgeglichen und mit wenigen Highlights bestückt, ehe der SC seinen besten Angriff zur erneuten Führung nutzte. Aus dem Mittelfeld kombinierten sich die grün-weißen sehenswert auf den rechten Flügel. Die messerscharfe Hereingabe von Frank Janssen fand in Fabian Tetzel am langen Pfosten einen dankbaren Abnehmer. Im Anschluss stand die Dunumer Defensive zwar gut, aber zu tief für die langen Bälle der Gäste. Oftmals waren es Freistöße aus dem Mittelfeld, die den Weg in den Dunumer Strafraum fanden. Zweimal musste Deterts sein ganzes Können aufbieten um den Ausgleich zu verhindern. Einmal hatte die Hintermannschaft der Hausherren Glück, das Faß freistehend verzog. Die grün-weißen verdienten sich den dreifachen Punktgewinn vor allem auf kämpferischer Ebene und gingen als glücklicher aber nicht unverdienter Sieger vom Platz. Der TuS hatte den Ausgleich mehrfach auf dem Fuß, holte die Brechstange aber zu früh raus. Aus dem Spiel hatten sich die Gäste im zweiten Abschnitt keine Möglichkeit erspielen können und so reichte der Dunumer Kampfgeist zum dritten Erfolg in Serie.

Bild vom Anzeiger für Harlingerland vom 04.09.2017, der dazugehörige Bericht unter folgendem Link:

Bericht vom Anzeiger für Harlingerland

 

You must be logged in to post a comment Login