SC Dunum e.V. von 1950

Trotz 0:4 teuer verkauft

Teuer verkauft haben sich die Schützlinge von Trainer Aike Schierenberg. Zwar hieß es am Ende der Heimbegegnung 0:4 für die Gäste der SG Brinkum/Nortmoor/Holtland aber vor allem im ersten Abschnitt befand die junge Elf auf Augenhöhe mit dem Favoriten. In der Defensive gut organisiert fand die Heimelf ordentlich in die Begegnung. Trotz vieler Mittelfeldaktionen gelang es den Gastgeberinnen ein- ums andere Mal das Tor der Gäste in Bedrängnis zu bringen. Oftmals versuchte die SG einen letzten Pass anstatt eines Torabschlusses. Entsprechend blieb es bei dem 0:0 Unentschieden zur Pause in der sich die Gastgeberinnen für ihre couragierte Leistung nicht belohnten.
Die Abschlüsse forcierten die Gastgeberinnen nach dem Seitenwechsel, der Ertrag blieb allerdings der selbe. Berschuck und zweimal Oltmanns ließen die nächsten Hochkaräter liegen, ehe die Gäste die Feldüberlegenheit erlangten und ihre Klasse unter Beweis stellten. Zwanzig Minuten vor dem Ende war es Frieda Winkelmann die eine Standardsituation zur glücklichen Gästeführung nutzte. Als die Brinkumer Torjägerin sechs Minuten später nachlegte, war der Wille im Lager der Spielgemeinschaft gebrochen, die in der Schlussminute noch zwei weitere Treffer zum 0:4 Endstand kassierten. Am Ende behielt die effektivere Mannschaft die Oberhand, wenngleich SG Trainer Aike Schierenberg erneut positive Ansätze mit in die kommenden Aufgaben nimmt.

You must be logged in to post a comment Login