SC Dunum e.V. von 1950

Spielabbruch zumindest diskutabel

Es war ein Spielabbruch, der vor allem auf Dunumer Seite auf Unverständnis stieß. Siebzig Minuten hatte der SC eine achtbare Partie gespielt und war trotz des Wiesmoorer Chancenplus ein ebenbürtiger Gegner. Die Germania hatte sich nach der Pause einiges vorgenommen und lief den SC früh an, ehe die Flutlichtanlage ein erstes Mal ausfiel. Nachdem die Anlage bis auf zwei Lampen wieder funktionierte, pfiff die Unparteiische die Begegnung erneut an. Ohne allerdings den Spielball parat zu haben, der verschwand auf merkwürdige Art und Weise vor der Wiesmoorer Trainerbank. Zwanzig Minuten vor dem Ende brannte dann eine Lampe durch, was die Spielleiterin in Absprache mit dem Gästetorwart, der sich stark beeinträchtigt fühlte zum Anlass nahm, das Spiel abzubrechen. Versuche, beide umzustimmen, da die Lichterverhältnisse beim Wiederanpfiff der zweiten Hälfte ja sogar schlechter waren, scheiterten. Entsprechend wird die Begegnung mutmaßlich wiederholt werden müssen.

You must be logged in to post a comment Login