SC Dunum e.V. von 1950

Späte Belohnung in Bingum

Spät belohnte sich der SC Dunum in der Auswärtspartie beim BSV Bingum für etlich herausgespielte Chancen, die Lars Janssen allesamt teils kläglich liegen ließ. Mit 3:1 behielten die Gäste letztlich die Überhand und fuhren ihren zweiten Saisonsieg ein.

OZ vom 28.08.2017

Ein Missverständnis in der Hintermannschaft sorgte für einen Strafstoß, den Büürma zur Führung nutzte. Einen weiteren Fauxpas ließen die Hausherren nach einer halben Stunde erneut aufhorchen. Deterts rettete seine Mannen allerdings mit einem starken Reflex. Zu dem Zeitpunkt hatte SC-Angreifer Lars Janssen bereits zwei Hochkaräter liegen lassen. Mit dem Pausenpfiff landete sein Einwurf im Strafraum bei Bengen. Seine Verlängerung netzte Michi Freese in Uwe-Seeler-Manier mit dem Hinterkopf zum verdienten Ausgleich ein.
Nach dem Seitenwechsel beschränkte sich die Heimelf auf langen Hafer, der die junge Dunumer Hintermannschaft vor keinerlei Probleme stellte. Erneut betrug das Durchschnittsalter der Viererkette 20 Jahre. Torben Freudenberg, Mirco Gerjets, Timo Willms und Frank Janssen lösten diverse Aufgaben mit Bravour und ließen so gut wie keine Möglichkeit der Hausherren zu. Auf der Gegenseite waren es erneut zwei Hundertprozentige, die Routinier Janssen liegen ließ, ehe er sein Team acht Minuten vor dem Ende nach feiner Einzelleistung doch noch erlöste. Nach seinem Querpass machte Kristof Saalberg keine sechzig Sekunden später den Deckel auf einen verdienten Dunumer Auswärtssieg, den sich die Beske-Elf im Anschluss beim Mannschaftsessen schmecken ließ.

You must be logged in to post a comment Login