SC Dunum e.V. von 1950

SG Mädels mit Derbysieg

Einen glücklichen Erfolg feierte die SG Dunum/Holtriem im Harlingerland-Derby gegen die SG Leerhafe/Strudden. Es war ein Duell auf Augenhöhe, dass durch Kleinigkeiten im zweiten Durchgang entschieden wurde. Die Heimelf begann vielversprechend. Nach zehn Minuten war es eine gelungene Kombination durchs Mittelfeld über Schwindtke und Kohlmeier, die Sahra Berschuck vor dem Leerhafer Gehäuse freispielten. Den sehenswerten Angriff nutzten die Schierenberg-Schützlinge zur frühen Führung. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung in der die Gäste mit zunehmender Spielzeit zu vielversprechenden Abschlüssen kamen. Meist waren es individuelle Fehler, die wie beim Ausgleich nach einer halben Stunde zu Möglichkeiten der Gäste führten. Stasch hätte bereits vorher und auch nach dem Ausgleich für die Gäste treffen können, behielt in dieser Szene aber die Nerven, als sie Dokovic im Dunumer Tor umkurvte und aus spitzem Winkel gekonnt zum verdienten Ausgleich traf. Der Pokalsieger hätte den Kabinengang durchaus mit einem Rückstand antreten können.
Mit der Hereinnahme von Nela Janssen sorgten die Gastgeberinnen für mehr Gefahr in der gegnerischen Hälfte. Deutlich zu erkennen war, dass beide Mannschaften zu den besseren der Liga gehören, neutralisierten sich aber weitestgehend. So passte es ins Bild, dass Sahra Berschuck mit einem Doppelpack jeweils per Elfmeter für die Vorentscheidung sorgte. Nach einem langen Ball und einem abermals gewonnenen Laufduell machte Nela Janssen zehn Minuten vor dem Ende mit dem 4:1 den Deckel drauf. Mit dem Schlusspfiff erzielte Cassens den Treffer zum 4:2 Endstand, der so nicht unbedingt zu Stande hätte kommen müssen.

You must be logged in to post a comment Login