SC Dunum e.V. von 1950

SC-Mädels rutschen auf Abstiegsplatz

Eine 2:1 Schlappe bei der SG Aurich/Westerende sorgte am Sonntagabend für trübe Gesichter bei den Spielerinnen des SC Dunum. Sie hatten sich mit ihrem letzten Aufgebot über neunzig Minuten wacker geschlagen und rangieren dennoch erstmals auf einem Abstiegsplatz. „Tini“ Kohlmeyer ersetzte Sahra Berschuck im Abwehrzentrum und wusste die Dunumer Leistungsträgerin durchaus zu ersetzen. Dadurch fehlte die Top-Torjägerin allerdings in der Offensive und ließ dabei die grün-weiße Durchschlagskraft im Angriff vermissen. Der SC genoss im ersten Durchgang mit dem Wind im Rücken leichte Feldvorteile und hatte die Führung in Person von Katja Roolfs auf dem Fuß. Die Dunumerin verzog allerdings freistehend. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzte die Heimelf kurz vor dem Halbzeitpfiff zur schmeichelhaften Pausenführung.
Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie zerfahrener. Der SC zog sich nun weiter zurück und riskierte mit zunehmender Spielzeit mehr. Schmittendorf beorderte Kohlmeyer für die Schlussphase in die Spitze, was wenig später bereits von Erfolg gekrönt war. Fünfzehn Minuten vor Schluss markierte die Angreiferin den nicht unverdienten Ausgleich. Mit diesem Punkt hätten die grün-weißen bestens Leben können, mussten sich am Ende aber geschlagen geben. Ein Foulelfmeter kurz vor Toreschluss sorgte für den Siegtreffer der Gastgeberinnen, den der Sportclub beinahe noch ausglich. In einer unübersichtlichen Situation stand sich die vielbeinige Offensive allerdings sebst im Weg.

You must be logged in to post a comment Login