SC Dunum e.V. von 1950

Oltmanns und Kohlmeier melden sich eindrucksvoll zurück

Mit einem ordentlichen 3:0 Heimerfolg über den VfB Germania Wiesmoor sind unsere Mädels in die Rückrunde der Kreisligasaison gestartet. Beide Teams gingen ersatzgeschwächt in die Begegnung, Schierenberg musste neben Ulrichs und Wiemken seine komplette Abwehrreihe ersetzen, wusste dies offensichtlich aber besser zu kompensieren wie sein Gegenüber.
Mit ordentlichem Wind im Rücken startete die SG spielbestimmend, wurde aber in der Anfangsphase nur durch Fernschüsse gefährlich. Eine halbe Stunde lang hatten die Schierenberg-Schützlinge die Begegnung im Griff, ehe auch die Gäste mit Tormöglichkeiten auf sich aufmerksam machten. Da Anne Eilers und Sahra Berschuck ihre Hintermannschaft aber in den entscheidenden Szenen im Griff hatten, ging es torlos in die Kabinen.
Aufgrund des Gegendwinds hatte der Trainer an die Kombinationsmöglichkeiten seiner Mannschaft appeliert, was bereits nach zwei Minuten Früchte tragen sollte. Die Hereingabe von Tini Kohlmeier fand in Ronja Oltmanns eine dankbare Abnehmerin zum Führungstreffer, der erlösende Wirkung haben sollte. Während die Gäste vergeblich auf Abseitspositionen der SG-Angreiferinnen hofften, nutzte Kohlmeier ihre Freiheit zum Hattrick und dem damit verbundenen 4:0 Endstand, als sie mehrfach allein auf die gegnerische Torhüterin zulaufen durfte und die Nerven behielt.
Bemerkenswert auf Seiten der Gastgeberinnen war, dass die Ausfälle keinen Qualitätsverlust zur Folge hatten. Dies lag aber auch daran, dass sich mit Oltmanns und Kohlmeier gleich zwei Langzeitverletzte eindrucksvoll zurückmeldeten.

You must be logged in to post a comment Login