SC Dunum e.V. von 1950

Glanzlos in die nächste Runde

Mehr Arbeit als gedacht hatten die Damen der SG Dunum/Holtriem im Viertelfinale des Ostfrieslandpokals bei der SG Weene/Walle. Der Vertreter der Ostfrieslandklasse erwartete die Gäste tief in der eigenen Hälfte und stellte den Spitzenreiter der Ostfrieslandliga damit vor einige Probleme. Den Gästen gelang es nur selten, sich vor das Gehäuse der Gastgeber zu spielen. Stattdessen hatte Gretje Dokovic im Tor der Gäste alle Hände voll zu tun. Ihr allein war es zu verdanken, dass es beim 0:0 Pausenstand blieb. Nach dem Seitenwechsel änderte sich der Aggregatszustand nur geringfügig. Es blieb eine zerfahrene Partie, in der sich jetzt aber auch der Ostfrieslandligist Möglichkeiten erspielte. Es bedurfte allerdings eine Einzelaktion zur Führung, als sich Lina Caspers zwanzig Minuten vor dem Ende ein Herz fasste und das Spielgerät mit einem satten Linksschuss aus der Distanz in den Giebel des Underdogs unterbrachte. Nadine Eggers-Janssen traf in der Folgezeit das Außennetz und wiederum Caspers scheiterte diesmal an Rieken, sodass es für die SG Dunum/Holtriem beim glücklichen Erfolg und dem damit verbundenen Halbfinaleinzug reichen sollte.

You must be logged in to post a comment Login