SC Dunum e.V. von 1950

A-Junioren unterliegen im Finale

Einen packenden Fußball-Pokalkampf haben sich die beiden A-Jugendteams des SC Dunum und des JFV Eintracht Emden geliefert. Mit 1:2 (1:1) mussten sich die Grün-Weißen am Ende geschlagen geben. Dennoch fand SCD-Trainer Eibo Eiben nach dem verlorenen Endspiel nur lobende Worte für sein Team. Unterstützt mit zahlreichen Fans, die im Bus anreisten, gingen die Dunumer in das Endspiel um den Ostfrieslandpokal. „Es war eine tolle Pokalkulisse“, lobte Eiben die Zuschauer. Dennoch gehörte die Anfangsphase der Eintracht aus Emden, die die Partie mit viel Tempo begann. Erst Mitte der ersten Spielhälfte konnten die Dunumer die Begegnung ausgeglichener gestalten. Doch mit dem Halbzeitpfiff kassierten der Sportclub den Rückstand. Zurück aus der Pause wehrten sich die Grün-Weißen gegen die drohende Finalniederlage. Allerdings fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss. „Es fehlt uns einfach ein echter Knipser“, erklärte der SCD-Trainer, der in der 76. Minute mit ansehen musste, wie Emden das 2:0 erzielte. Seine Elf gab sich aber nicht geschlagen und kämpfte sich zurück. Doch mehr als zum Anschlusstreffer durch Nanno Redenius reichte es nicht.SC DunumAlbers – T. Janssen, Emken, Willms, I. Janssen, E. Hinrichs, S. Hinrichs, Lackner, K. Saalberg, Tatzel, Redenius. Gerjets, Dirks, Jabben, Freundenberg, Lüken. Torfolge1:0 (44.); 2:0 (76.); 2:1 Redenius (89.).

Bericht und Bild: Anzeiger für Harlingerland vom 08.07.2015

You must be logged in to post a comment Login